Springe zum Inhalt

Mathematische Frühförderung

Mit märchenhaften Geschichten, Rollenspielen und viel Bewegung führen wir Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter an die Welt der Ordnung von Ziffern und Zahlen heran. So bauen die Kleinen ein sicheres mathematisches Grundverständnis auf, während gleichzeitig die sprachlichen Ausdrucksfähigkeiten und die soziale Interaktion gefördert werden. Die Kinder erleben die Einheiten als spannende und lustige Spielstunden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in der mathematischen Frühförderung kein Rechnen auf dem Programm steht, sondern eine solide Basis für das Zurechtfinden in unserem dezimalen Zahlensystems geschaffen wird. Damit legen wir den Grundstein dafür, dass Mathematik vom Angstfach zum Erfolgserlebnis wird.

Diese Programme sind für Kindergruppen, Kindergärten und Vorschulklassen konzipiert.

Die Welt der Zahlen

für Kinder von ca. 4 - 6 Jahren

Ganz spielerisch und mit vielen Geschichten machen wir Kindergarten- und Vorschulkinder (ca. 4 - 6 Jahre) mit der Welt der Zahlen vertraut. Durch aktives Handeln, verbunden mit Bewegung, erfahren, begreifen und verinnerlichen die Kinder den Aufbau unseres dezimalen Zahlensystems als Basis für alle mathematischen Vorgänge.

Die Mädchen und Buben schlüpfen in die Rolle verschiedener Zahlen, lernen ihre "Nachbarn" kennen, besuchen einander, bauen Zahlenreihen auf und spielen unterschiedlichste

Gruppengröße:

  • 7 bis 15 Kinder

Kosten:

  • à 8,-- pro Kind pro Stunde (10 Einheiten à 60 Minuten)

Entenland

für Kinder von ca. 2 1/2 bis 4 Jahren

In dem von dem deutschen Mathematik-Professor Gerhard Preiss entwickelten "Entenland" beschäftigen sich die Kleinsten (2 1/2 bis 4 Jahre) spielerisch zuerst mit Farben und Formen, später mit Figuren und den Würfelzahlen 1 bis 6, aber auch mit Zeit- und Raumverhältnissen (vorher/nachher, oben/unten, innen/außen, etc.). Wir begleiten das neugierige Entenkind bei verschiedenen Abenteuern, helfen der Ente Oberschlau und lösen die Aufgaben des Raben Ratemal. Durch das Ordnen, Sortieren und Spielen mit verschiedensten Materialien erfahren die Kinder die "Ordnung in der Welt" (so der Untertitel des Projekts) und damit klare Strukturen als Grundlage für spätere Mathematik.

Gruppengröße:

  • 6 bis 8 Kinder

Kosten:

  • à 8,-- pro Kind und Einheit (10 Einheiten à 60 Minuten)